Das Business-Portal für Brasilianer und Freunde Brasiliens

AGB

1. Gegenstand des Vertrages, Leistungsumfang

Für alle Rechts- und Geschäftsbeziehungen zwischen uns und der bei Alô Brasil mit Profil angemeldeten Person (nachfolgend "Mitglied“ genannt) gelten die nachstehenden Bedingungen. Abweichenden, entgegenstehenden oder ergänzenden Bedingungen des Mitglieds wird hiermit widersprochen. Sie werden nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich schriftlich zugestimmt.
Alô Brasil ist ein Businessportal. Gegenstand der Vereinbarung ist die Aufnahme des Mitglieds in unsere Datenbank sowie die Verwaltung der Mitgliedsdaten für die jeweilige Dauer der einzelnen Mitgliedschaft.
Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Dies gilt auch hinsichtlich der Preisangaben. Änderungen im Zuge des technischen Fortschritts sowie Änderungen in Form, Farbe und/oder sonstigen Leistungsdaten bleiben im Rahmen des Zumutbaren vorbehalten.
Durch die Registrierung akzeptiert das Mitglied die Geschäftsbedingungen und verpflichtet sich, diese zu beachten.

2. Registrierung, Accountarten, Nutzung

Der ein Nutzungsverhältnis begründende Vertrag kommt durch einen Auftrag des Mitglieds in Form der Registrierung und einer Auftragsbestätigung durch uns zustande.
Um unsere Dienstleistungen in Anspruch nehmen zu können, muss sich das Mitglied anmelden bzw. registrieren und einen Mitglieds-Account einrichten. Das Mitglied hat die bei der Registrierung abgefragten Daten vollständig und korrekt anzugeben und im Falle des Eintritts von Änderungen uns dies unverzüglich mitzuteilen. Änderungen können über das Profil eingegeben werden.
Je Mitglied ist nur eine Registrierung zulässig. Es ist nicht gestattet sich unter mehreren Pseudonymen und damit gewissermaßen in verschiedenen "Identitäten" anzumelden.
Es besteht kein Anspruch des Mitglieds auf Aufnahme in unsere Datenbank. Wir behalten uns das Recht vor, die Aufnahme und Nutzung unserer Dienstleistungen ohne Angabe von Gründen zu verweigern.
Das Mitglied ist für die Wahrung der Vertraulichkeit seines Mitglieds-Accounts und seines Kennwortes verantwortlich. Wenn Anlass zu der Vermutung besteht, dass unbefugte Dritte von den Zugangsdaten des Mitglieds Kenntnis erlangt haben, ist das Mitglied verpflichtet, diese unverzüglich zu ändern oder von uns ändern zu lassen. Das Mitglied verpflichtet sich, uns unverzüglich über eine unberechtigte Verwendung seines Accounts in Kenntnis zu setzen.
Weiterhin ist das Mitglied grundsätzlich für jede Nutzung seines Kontos verantwortlich, unabhängig davon, ob sie von ihm genehmigt wurde oder nicht. Das Mitglied haftet für Dritte, die Leistungen über seinen Mitglieds-Account in Anspruch nehmen, es sei denn, es hat eine unbefugte Nutzung nicht zu vertreten. Dem Mitglied obliegt in diesem Fall der Nachweis, dass es eine unbefugte Nutzung nicht zu vertreten hat.
Soweit wir über unsere Dienste Zugang zu Angeboten Dritter, wobei hierunter auch andere Mitglieder von Alô Brasil fallen, vermitteln und Vertragsverhältnisse zwischen dem Mitglied und Dritten begründet werden, begründet ein solches Vertragsverhältnis keinerlei Ansprüche uns gegenüber. Wir übernehmen insbesondere keine Haftung für die Erfüllung der daraus entstehenden Rechte und Pflichten.
3. Umfang der Nutzung

Die Nutzung des Accounts ist grundsätzlich kostenfrei. Lediglich die Nutzung bestimmter, einzelner Dienste ist kostenpflichtig. Auf eine Entgeltpflicht wird das Mitglied ggf. stets vorab gesondert hingewiesen.
Es ist verboten, die von uns angebotenen Dienstleistungen für den unaufgeforderten, massenhaft unerwünschten Versand von Nachrichten (sog. Spam) zu nutzen.

4. Kostenpflichtige Dienstleistungen

Bei den kostenpflichtigen Leistungen wird das Mitglied vor Inanspruchnahme der jeweiligen Leistung auf die Kostenpflicht und Zahlungsweise hingewiesen. Die für die Inanspruchnahme der kostenpflichtigen Leistungen anfallenden Entgelte bestimmen sich nach den jeweils gültigen Preisen. Diese ergeben sich aus der jeweiligen Leistungs- bzw. Produktbeschreibung. Die dem Mitglied zur Verfügung gestellten Zahlungsmöglichkeiten ergeben sich aus dem jeweiligen Bestellprozess.
Im Rahmen eines Dienstes vereinbarte Entgelte sind, soweit nichts anderes vereinbart im Voraus zur Zahlung fällig.
Vereinbarte Vergütungen für Abonnements gelten pro Vertragsjahr, während der jeweiligen Mindestvertragslaufzeit als fest vereinbart und sind jährlich jeweils am ersten Tag der Vertragslaufzeit zur Zahlung fällig.
Mit der Angabe der entsprechenden Bankverbindung bzw. der Kreditkartendaten erteilt das Mitglied uns eine Einzugsermächtigung für das Lastschriftverfahren / die Kreditkartenabbuchung.

5. Laufzeit des Vertrages, Beendigung und Sperrung des Zugangs

Der Vertrag löst sich mit der Löschung des Profils sofort auf. Dies kann durch Selbstlöschung des Profils durch das Mitglied geschehen. Das Mitglied verzichtet mit der Kündigung auf die Nutzung von noch nicht in Anspruch genommenen kostenpflichtigen Diensten und hat kein Recht auf eine Rückerstattung des bereits an uns gezahlten Entgelts.
Wir sind berechtigt, im Falle des Verstoßes gegen diese Bedingungen oder bei Vorliegen eines sonstigen, berechtigten Interesses an der Sperrung eines Mitglieds mit sofortiger Wirkung den Vertrag aufzulösen. Wir behalten uns vor, Inhalte zu löschen und sind nicht verpflichtet, Daten gelöschter Mitglieds-Accounts wiederherzustellen.
Statt der Sperrung können wir als minder schwere Maßnahme eine Verwarnung aussprechen oder den Umfang der Nutzung unserer Dienstleistungen für das Mitglied beschränken.
Als Sperrungsgrund kommen insbesondere Verstöße des Mitglieds wegen des Verbots der Identitätsfälschung oder des Anlegen eines Doppelprofils gem. Nr. 2 sowie gegen die Verhaltensregeln gem. Nr. 6 in Betracht. Falls ein Mitglied gesperrt wurde, ist diesem eine weitere Nutzung unserer Webseite untersagt. Zudem ist es einem gesperrten Mitglied verboten, sich erneut anzumelden.
Liegen begründete Anhaltspunkte dafür vor, dass sich ein Mitglied unter einer unkorrekten Identität angemeldet hat, sind wir berechtigt, den Mitglieds-Account solange zu sperren, bis das Mitglied einen Nachweis über Ihre tatsächliche Identität vorgelegt hat.
Wir können den Vertrag jederzeit mit einer Frist von 14 Tagen zum Monatsende kündigen. Das Recht zur Sperrung bleibt hiervon unberührt.
Abonnements laufen, soweit individualvertraglich nicht anderes vereinbart – ab dem Zeitpunkt der Vertragsannahme durch uns für einen Zeitraum von wenigstens 12 Monaten. Der Vertrag verlängert sich jeweils um weitere 12 Monate, wenn er nicht spätestens 6 Wochen vor Ablauf schriftlich gekündigt wird. Kündigungen können uns gegenüber per Kontaktformular erklärt werden.

6. Verantwortlichkeit, Rechte und Pflichten des Mitglieds

Das Mitglied verpflichtet sich, über unsere Dienstleistungen kein anstößiges, pornographisches, obszönes, diffamierendes, verleumderisches, beleidigendes, belästigendes, bedrohendes, volksverhetzendes, rassistisches oder in sonstiger Weise rechtswidriges Material und/oder Informationen zu verbreiten. Des Weiteren verpflichtet sich das Mitglied, in seinen Beiträgen allgemeine Anstandsregeln und die guten Sitten zu beachten. Wir behalten uns das Recht vor, Beiträge zu löschen, sofern diese gegen die vorgenannten Vorgaben verstoßen.
Das Mitglied verpflichtet sich, auf die Belange anderer Mitglieder Rücksicht zu nehmen (einschließlich des Rechtes auf informationelle Selbstbestimmung) und deren Rechte (insbesondere das allgemeine Persönlichkeitsrecht) sowie Rechte Außenstehender nicht zu verletzen. Das Mitglied verpflichtet sich, insbesondere, E-Mails und andere, von einer/einem Urheberin/Urheber nicht zur Veröffentlichung bestimmte Nachrichten vertraulich zu behandeln und diese nicht ohne Zustimmung des/der Urhebers/Urheberin Dritten zugänglich zu machen. Gleiches gilt für Namen, Telefon- und Faxnummern, Wohn-, E-Mail Adressen und/oder URLs.
Urheberrechte und ähnliche Schutzrechte Dritter sind grundsätzlich zu beachten. Es ist dem Mitglied verboten, ohne Erlaubnis des Rechtsinhabers Informationen, Software oder anderes Material zu übermitteln und damit Rechte Dritter zu verletzen.
Das Mitglied garantiert, dass es den freien Zugang anderer Mitglieder weder einschränkt noch unterbindet. Es ist verboten, Informationen, Software oder anderes Material zu übermitteln, welches einen Virus, Fehler, Manipulationen oder ähnliche schädigende Elemente enthält. Weiter ist es verboten, Kettenbriefe und/oder Massensendungen über unsere Systeme zu versenden.
Es ist dem Mitglied untersagt, gesetzlich (z. B. durch das Urheber-, Marken-, Patent-, Geschmacksmuster- oder Gebrauchsmusterrecht) geschützte Inhalte zu verwenden, ohne dazu berechtigt zu sein, oder gesetzlich geschützte Waren oder Dienstleistungen zu bewerben, anzubieten oder zu vertreiben sowie wettbewerbswidrige Handlungen vorzunehmen oder zu fördern, einschließlich progressiver Kundenwerbung (wie Ketten¬-, Schneeball- oder Pyramidensysteme). Die folgenden belästigenden Handlungen sind zu unterlassen, auch wenn diese konkret keine Gesetze verletzen sollten: Versendung von Kettenbriefen, Durchführung, Bewerbung und Förderung von Strukturvertriebsmaßnahmen (wie Multi-Level-Marketing oder Multi-Level-Network-Marketing) oder anzügliche oder sexuell geprägte Kommunikation (explizit oder implizit). Erotische Angebote sind untersagt.

7. Copyright und Verantwortlichkeit für eingestellte Inhalte, Daten und/oder Informationen des Mitglieds

Das Mitglied ist selbst verantwortlich für die eingestellten Inhalte wie z.B. Texte, Daten, Software, Musik, Links, Fotos etc., die es auf der Businessplattform veröffentlicht und verbreitet. Diese Informationen werden anderen Mitgliedern zur Verfügung gestellt, damit diese mit den jeweiligen Mitgliedern in Verbindung treten können. Soweit das Mitglied durch Upload Materialien, wie z.B. Texte, Fotos, Musik und Videos, direkt über seinen Mitglieds-Account unsere Homepage einstellt, erklärt es sich einverstanden mit der Veröffentlichung und der Verwertung innerhalb von Alô Brasil.
Die von uns zur Verfügung gestellten Dienste gewähren Zugriff auf urheberrechtlich geschütztes Material, das von oder für uns erstellt worden ist. Es ist gestattet, diese Inhalte auf einen privaten Rechner herunter zu laden und für den privaten Gebrauch eine Kopie als Ausdruck herzustellen. Alle auf Alô Brasil zur Verfügung gestellten Materialien dürfen nicht für gewerbliche oder kommerzielle Zwecke oder ohne schriftliche Genehmigung für andere Nutzungs- und/oder Verwertungshandlungen weiterverwendet werden.
Alô Brasil übernimmt keine Verantwortung für die von den Mitgliedern bereitgestellten Inhalte, Daten und/oder Informationen sowie für Inhalte auf verlinkten externen Websites. Alô Brasil gewährleistet insbesondere nicht, dass diese Inhalte wahr sind, einen bestimmten Zweck erfüllen oder einem solchen Zweck dienen können.


8. Haftungsfreistellung

Das Mitglied stellt uns von sämtlichen Ansprüchen frei, die Dritte gegenüber uns geltend machen aufgrund einer Verletzung ihrer Rechte durch von dem Mitglied innerhalb von Alô Brasil eingestellten Inhalte. Das Mitglied übernimmt hierbei die Kosten einer notwendigen Rechtsverteidigung von Alô Brasil, einschließlich sämtlicher Gerichts- und Anwaltskosten in gesetzlicher Höhe. Das Mitglied ist verpflichtet, uns für den Fall einer Inanspruchnahme durch Dritte unverzüglich, wahrheitsgemäß und vollständig sämtliche ihm zur Verfügung stehende Informationen mitzuteilen, die für eine Prüfung der Ansprüche und eine Verteidigung erforderlich sind.
Darüber hinausgehende Schadensersatzansprüche von uns gegenüber dem Mitglied bleiben unberührt.
Die vorgenannten Pflichten des Mitglieds gelten nicht, soweit das Mitglied die betreffende Rechtsverletzung nicht zu vertreten hat.

9. Haftung, Gewährleistung

Wir haften unbeschränkt nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit von Alô Brasil und deren Erfüllungsgehilfen.
Bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen haften wir nur, sofern eine Pflicht verletzt wird, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist. Unsere Haftung beschränkt sich dabei auf den vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden. Dies gilt auch bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen.
Nach den gesetzlichen Bestimmungen sind wir als Dienstleistungsanbieter nicht dazu verpflichtet, die übermittelten oder gespeicherten Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Sollten wir allerdings Kenntnis von der rechtswidrigen Handlung eines Mitglieds oder einer Information innerhalb von Alô Brasil erlangen, werden die Informationen unverzüglich entfernt oder wird der Zugang zu diesen gesperrt.
Wir haften weiter nicht für Schäden, die durch technische Störungen im Betrieb der Dienste entstehen. Wir übernehmen keine Gewähr für Richtigkeit, Verwertbarkeit oder Nutzbarkeit der von uns angebotenen Dienste bzw. deren Inhalte. Auch ist unsere Haftung für Inhalte von anderen Dienstanbietern, auf die innerhalb unserer Dienste verwiesen wird, ausgeschlossen.
Wir gewährleisten weder den ununterbrochenen, ordnungsgemäßen Betrieb unserer Systeme, noch die jederzeitige Nutzbarkeit bzw. Erreichbarkeit unserer Dienste. Insbesondere übernehmen wir keine Gewähr für die (vollständige und/oder zeitgerechte) Übermittlung, die Löschung von Informationen, Daten, E-Mails oder sonstigen Nachrichten sowie die Virenfreiheit der Nachrichten, Attachements oder der Downloads. Eine Gewähr für überlassene Software oder Verfügbarkeit der Adressdaten übernehmen wir ebenso wenig.
Wir sind nicht verpflichtet, bestehende Informationen, Daten und Dienste aufrechtzuerhalten, nicht zu unterbrechen oder zu ändern.

10. Einbeziehung Dritter

Wir sind berechtigt, Dritte mit der Erbringung von Teilen oder des ganzen Leistungsspektrums unserer Dienste zu beauftragen, sofern für die Nutzerin dadurch keine Nachteile entstehen.
Wir sind berechtigt, unsere Rechte und Pflichten aus dem Vertragsverhältnis mit dem Mitglied ganz oder teilweise auf einen Dritten zu übertragen. Das Mitglied kann im Fall der Übertragung auf einen Dritten vom Vertrag zurücktreten.

11. Datenschutz

Alô Brasil ist sich bewusst, dass den Mitgliedern ein besonders sensibler Umgang mit allen personenbezogenen Daten, die Mitglieder an Alô Brasil übermitteln, äußerst wichtig ist. Alô Brasil beachtet daher alle einschlägigen gesetzlichen Datenschutzvorgaben (deutsche Datenschutzgesetze, europäische Datenschutzrichtlinien und jedes andere anwendbare Datenschutzrecht). Alô Brasil wird die personenbezogenen Daten der Mitglieder insbesondere nicht unbefugt an Dritte weitergeben oder Dritten sonst wie zur Kenntnis bringen.

12. Schlussbestimmungen

Erfüllungsort ist unser Geschäftssitz. Ist das Mitglied Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten aus diesem Vertrag unser Geschäftssitz. Wir sind in diesem Fall berechtigt, unsere Ansprüche bei den Gerichten des allgemeinen Gerichtsstandes des Mitglieds geltend zu machen.
Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
Wir behalten uns vor, diese AGB jederzeit zu ändern und dem jeweils geltenden Recht anzupassen. Wir werden das Mitglied über Änderungen der AGB rechtzeitig benachrichtigen. Widerspricht das Mitglied der neuen AGB nicht innerhalb von zwei Wochen nach der Verkündigung, gelten die geänderten AGB durch das Mitglied als angenommen. Wir werden das Mitglied in der Benachrichtigung auf sein Widerspruchsrecht und die Bedeutung der Widerspruchsfrist hinweisen. Widerspricht das Mitglied  der Geltung der neuen AGB innerhalb der Frist bleiben wir befugt, das Vertragsverhältnis mit dem Mitglied ordentlich mit einer Frist von vierzehn Tagen zu kündigen. Beeinträchtigt hingegen die Änderung Interessen des Mitglieds wird dem Mitglied die Fortsetzung des Nutzungsverhältnisses zu den sich dann geänderten Bedingungen angeboten.
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Bedingungen ganz oder teilweise unwirksam oder anfechtbar sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt. Anstelle einer unwirksamen Bestimmung gilt eine wirksame Bestimmung als vereinbart, die dem Vertragszweck am Nächsten kommt. Dies gilt entsprechend für ergänzungsbedürftige Lücken.

 

To use this funtion please Login oder Registrieren